Read e-book online Altern und Zeit: Der Einfluss des demographischen Wandels PDF

By Christine Meyer

ISBN-10: 3531157949

ISBN-13: 9783531157948

ISBN-10: 3531908820

ISBN-13: 9783531908823

Aktuelle gesellschaftliche Zeitstrukturen sind ökonomisch durchdrungen und werden einen tiefgreifenden Wandel mit den demographischen Veränderungen erleben.
Diese Arbeit untersucht das Leben im modify sowie die Ziele und Entwicklungen, die mit fortschreitendem Lebensalter von Bedeutung werden könnten. Die Herausforderung für die Gestaltung eines "guten" Lebens im modify liegt in den Reflexionen dazu, wie und welche Elemente hierfür von Bedeutung werden könnten. Und eines ist sehr deutlich: Aktives Altern ist nur "gut", wenn es über das Beschäftigt-Sein hinausreicht und neue Sinnzusammenhänge zum eigenen Leben hergestellt werden können.

Show description

Read or Download Altern und Zeit: Der Einfluss des demographischen Wandels auf Zeitstrukturen PDF

Best german_11 books

Download e-book for kindle: Lehrrettungsassistent und Dozent im Rettungsdienst: Für die by Steffen Pluntke

Die Qualifizierung zum Lehrrettungsassistenten ist die häufigste Weiterbildung von Rettungsassistenten in Deutschland. Lehrrettungsassistenten sind für die Ausbildung von Rettungsassistenten mitverantwortlich. Sie müssen nicht nur fachlich versiert sein, sondern auch über ein hohes Maß an pädagogisch, didaktischer Kompetenz verfügen.

Additional info for Altern und Zeit: Der Einfluss des demographischen Wandels auf Zeitstrukturen

Example text

Zu der grundsätzlichen Auseinandersetzung mit Alter und Altern der Gesellschaft, individuell und gesellschaftlich, lässt sich hervorheben, dass jede reflexive Ebene des Nachdenkens und Erarbeitens in Bezug auf Alter und Alternsprozesse etwas Vorwegdenkendes und somit Vorwegnehmendes bedeutet. Dieses Vorwegdenken zieht nach sich, erst mit Erreichen des „Alters“ überprüfbar zu werden. Und das bedeutet nach dem gegenwärtigen Verständnis vom Alter, eigentlich „nie“, da die eigene Einschätzung vom „alt sein“ von sehr vielen Bedingungen abhängt, vor allem jedoch nicht vom Lebensalter.

Die Zeitordnungen der Gesellschaft sind dabei keineswegs statisch und unveränderbar. Mit dem allmählichen Wechsel überwiegend industriegesellschaftlich geprägter Beschäftigungsverhältnisse zu dienstleistungs-, informations- und wissensbasierten Beschäftigungsverhältnissen hat auch die Zeitordnung begonnen, sich zu verändern. Die Erwerbsarbeit und ihre Ausprägungen sind nach wie vor die leitende Definition für die Zeitordnung und damit für alle, die noch nicht oder nicht mehr an der Erwerbsarbeitsgesellschaft beteiligt sind, lebensqualitätsgefährdend.

Deutlich wird, die Zukunft im Alternsprozess betrifft die Endlichkeit des Lebens genauso wie das Leben selbst bis zu diesem Punkt vor dem Hintergrund der gesamten Lebensspanne, die sich aus der Vergangenheit kommend bis in die Gegenwart in ihrer Bedeutung für das eigene Leben nachzeichnen lässt. Jedes Nachdenken und Reflektieren älter werdender Männer und Frauen im Horizont von Zeit, Zeitempfinden und Zeitnutzung ist gewissermaßen existenziell und gleichzeitig ganz konkret. Der zeitlichen Dimension kommt im Alterungsprozess eine größere Bedeutung zu als bisher eingeschätzt.

Download PDF sample

Altern und Zeit: Der Einfluss des demographischen Wandels auf Zeitstrukturen by Christine Meyer


by Steven
4.1

Rated 4.50 of 5 – based on 26 votes